Microsoft Licensing Deep Dive Workshop für Fortgeschrittene am 25.02.2015

Termin: 25.02.2015
Ort: CONNECT Schulungscenter, 79108 Freiburg, Bebelstr.17
Dauer: 1 Tag
Zeiten: 9:00 – 17:00 Uhr
Preis: 600,-€
Referent: Marcel Lepkojis

Zielgruppe: Personen mit vorhandenem Microsoft Lizenzierungs-Wissen (Basis/MLP/)
Bei einem Audit ist es meisten nicht die einfache Differenz zwischen installierter und lizenzierter Software, die für negative Überraschungen sorgt. Selbst nutzungsabhängige Themen wie „Virtualisierung“ oder „Serverbasierte Anwendungen“ sind mittlerweile großflächig am Markt durchgedrungen, und werden nur noch selten als „Unterlizenzierung“ identifiziert.
Es liegt in der Natur eines jeden Prüfers, etwas aufdecken zu wollen: Wird man in den oberen Schichten nicht fündig, wird tiefer gegraben.
Zunehmend decken Audits Missstände in Bereichen auf, deren Lizenzbedingungen seit Jahren existieren, in der Praxis jedoch kaum beachtet, und vom Hersteller bisher „großzügig“ ausgelegt wurden. Hintergrund für die großzügige Auslegung waren zu einem unklare Formulierungen in den Produktnutzungsrechten, zum anderen die Tiefe des erforderlichen technischen Knowhows.

Auf Fragestellungen dieser Art, sollte man in Zukunft vorbereitet sein:
• wie verteilen Sie Ihre Druckertreiber?
• wird der Tonerstand Ihrer Druckers angezeigt/überwacht?
• wie erhalten Ihre Netzwerkgeräte wie z.B. Switche, Sensoren, Drucker usw. eine IP Adresse?
• werden Jobs direkt oder stapelweise in die SQL Datenbank transportiert?
• Welche Sanktionen oder technische Regulierungen wird für den Zugriff auf System XY angewendet?
• Welche Funktionen sind innerhalb der Exchange Benutzerpostfächer aktiviert?
• uvm…

Fehlt Ihnen bei einer dieser Fragen der logische Bezug zur Microsoft Lizenzierung?
Dann wird Ihnen dieser Deep Dive Workshop wertvolles Wissen vermitteln, um Ihre Aufgaben als Lizenzmanager noch kompetenter zu meistern.

Inhalt:

• Device CAL Modell – wann brauche ich eine CAL ?
• Disaster Recovery Rights (Server)
• Failover-Server Rights (SQL 2008-2012R2, 2014)
• Backup & Replication Tools aus Sicht der MS PUR
• Pooling/ Update der Multiplexing Politik bei SQL
• Externe Zugriffe – Definition, Abgrenzung, Lizenzoptionen (WinServer)
• SA – License Mobility – Definition, Abgrenzung, Regeln
• Roaming Use Rights
• Office365E-x zur Lizenzierung bei lokalem Einsatz

Produktkategorien: Windows Server, SQL, Office

Die Erläuterung der Themen erfolgt anhand von Fallbeispielen, Simulationen und Praxis-Berichten aus SAM Projekten.



%d Bloggern gefällt das: