Neue Definition des Qualifizierten Desktops (neu: Qualified Device) in neuen EA Enrollments

1. Die Definition des QD (Qualified Desktop) hat sich massgeblich verändert: QD wird nun mit „Qualified Device“ beschrieben. Die Definition beinhaltet nun alle Devices die (egal wie) auf eine VDI / TS Umgebung (also Virtuelle Desktops oder Terminalserver) zugreifen können. Des weiteren sind nun auch Devices zu zählen die nicht Eigentum des Lizenznehmers sind, sich jedoch auf dem Firmengelände befinden und Zugriff auf die IT Infrastruktur haben (bedeutet auch das Thema „Bring your own device“ hat nun direkte Auswirkung auf den EA Vertrag, Ipads, Tabletts, ggf. sogar Smartphones sind im True-up Prozess zu berücksichtigen)
Ab wann Sie von dieser Regelung betroffen sind, hängt vom Zeichnungstermin, bzw. Versionsstand Ihres laufend EA Enrollments ab.

20120823-003855.jpg



%d Bloggern gefällt das: